Background Image
head9.jpg

Körperarbeit / Massagetherapie

Zen Shiatsu / Akupressur / Meridianmassage

Die manuellen Therapieformen der chinesischen sowie japanischen Tradition nehmen für mich einen hohen Stellenwert in den Behandlungen ein.

Zen Shiatsu behandelt Körper und Geist. Die Meridiane bilden dazu die Brücke zwischen Psyche und Soma (Körper).

Shiatsu heisst Fingerdruck. Durch tiefe Berührung in der tiefe des Meridians (Leitbahn) werden die Selbstheilungskräfte angeregt und die vitale Energie fängt wieder zum Fliessen an.

Shiatsu kann auf einer Matte (Futon) oder auf der Massagliege ausgeführt werden und wird vor allem auf dem Futon über leichte Bekleidung ausgeführt. Der Unterschied zwischen Shiatsu und Akupressur ist, dass im Shiatsu die Meridiankontinuität mehr im Vordergrund steht als das gezielte massieren ganz bestimmter Hautareale gegen bestimmte Beschwerden.

Ich integriere in den Behandlungen abgestimmt auf das Beschwerdebild verschiedene Massagetechniken.

Viele Beschwerden am Bewegungsapparat wie: Nacken und Halswirbelsäule-Beschwerden, Schulter - Arm Syndrom, Verspannungen im Bereich der Brustwirbelsäule, Lumbalgie, Ischialgien, Hüftschmerzen u.a. können einen Einsatz der TMM (Tendinomuskulären Leitbahnen) erfordern.

Shiatsu, Akupressur und Meridianmassagen können für viele Leiden eingesetzt werden:

  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Schwindel und Ohrprobleme
  • chronische Sinusitis
  • Erkältungen und zur Stärkung des Immunsystems
  • Husten/Verdauungsproblem
  • Menstruationsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Burn-Out und Depressionssyndromen

und vieles mehr...

In der Diagnostik kommt vor allem die Hara Diagnose (Abdomen Palpation) zum Zuge.